skip_navigation

Ökologisches Bauen muss nicht teuer sein!

Ein Haus aus Holz und Stroh - ohne Beton und Styropordämmung ist das gesunde Wohlfühlhaus der Wissenschaftlerin Azra Korjenic.

Gesundes Bauen und Wohnen wird ein immer wichtigeres Thema! Und deshalb beschäftigt sich ein Team der TU rund um die Bauphysikerin Azra Krojenic schon seit einigen Jahren mit ökologischen Baustoffen. 2013 wurde sie dafür mit dem Umweltpreis der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik und 2015 mit dem Energy Globe ausgezeichnet.

Der Passivhaus-Status ist lt. Dr. Korjenic bereits überholt. "Inzwischen geht es mehr um eine ganzheitliche Betrachtung", so die Bauphysikerin in ihrem Interview mit der Wiener Zeitung. Viel mehr ist der Gesamtenergiebedarf jedes eingebauten Baustoffes interessant - von der Produktion bis zum Recycling.

Und neben der Nachhaltigkeit und einer positiven Ökobilanz punkten Naturbaustoffe vor allem bei unserer Gesundheit und unserem Wohlbefinden!

Ihr eigenes Wohlfühlhaus wäre ein Holz-Stroh-Haus mit Lehmputz, Photovoltaikpaneelen und grünen Wänden innen und außen. Auch dazu hat die umtriebige Wissenschaftlerin ein Forschungsprojekt in einem Gymnasium in Wien ins Leben gerufen.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel der Wiener Zeitung!

nach Oben