skip_navigation

Ökologisches Wohlfühlhaus einer Bauphysikerin

Prof. Dr. Azra Korjenic, Professorin an der TU-Wien, forscht seit vielen Jahren zu ökologischen Baustoffen und wurde dafür bereits mehrfach ausgezeichnet.

Über ein ökologisches Schulprojekt begann eine intensivere Zusammenarbeit mit KARDEA zu Naturbaustoffen und deren Einsatz bei Wohnprojekten. Frau Prof. Dr. Korjenic besuchte mit ihrem Team auch bereits das KARDEA-Musterhaus in Pöttelsdorf und war begeistert! Der Wiener Zeitung gab die Forscherin ein Interview, in dem sie die vielen Vorteile ökologischer Baustoffe aufzeigte und von den Erfahrungen und Erkenntnissen ihrer Forschungsarbeit berichtete. Ihr ideales Wohlfühlhaus wäre ein "Stroh-Holz-Haus (Stroh für die Wände, Vollholz für die Stabilisierung und in den Zwischendecken mit einer Trittschaldämmung aus Stroh und Hanf)" - also ganz nach dem KARDEA-Vorbild. Weiters sollte ihr Haus über Photovoltaikpaneele verfügen. Begrünte Außen- und Innenwände sollen für ein optimales Raumklima in Bezug auf CO2 und Feuchtigkeit sorgen.

Lesen Sie das ganze Interview in der Wiener Zeitung online!

 

 

 

nach Oben