Zum Inhalt springen

Feriensiedlung Rauchwart

Ankommen & genießen

Träumen Sie auch von Ihrem (Ferien)Haus im Süden? Dieser Traum ist mit Ihrem Domizil im Südburgenland gar nicht so weit entfernt! Und wer im Südburgenland urlaubt, bucht Entspannung und Entschleunigung kostenlos mit. Einen wesentlichen Beitrag dazu leisten die weitläufigen Landschaften voller intakter Natur, schöne Seen, erholsame Thermen, kulinarische Schmankerln und edle Tropfen und eine Vielzahl an sportlichen und auch kulturellen Freizeitmöglichkeiten  – garniert mit der typischen burgenländischen Herzlichkeit!

Ein besonderes schönes Plätzchen bietet der Badesee samt Feriensiedlung in Rauchwart. Flache Zugänge, eigene Kinderzonen im Seebereich, Spielplätze, Tretboote uvm. begeistern besonders Familien. Auch Sportbegeisterte kommen durch die vielen Angebote voll auf ihre Rechnung. Für den Hunger zwischendurch ist das Badrestaurant die richtige Anlaufstelle.

Auf einer Seite des Sees können Sie Ihren Traum vom Feriendomizil oder auch Ihrem fixen Wohnsitz verwirklichen. KARDEA baut hier Wohlfühlhäuser aus Naturbaustoffen wie Holz, Stroh, Hanf, Schilf, Lehm und Kalk. Diese nachhaltigen Materialien sorgen mit ihren von Natur aus vorhandenen Eigenschaften für ein angenehmes und gesundes Wohnraumklima. Und schonen überdies die Umwelt. Mit ihrem zeitlosen Design fügen sie sich perfekt in die Landschaft rund um den See ein.

In der KARDEA-Feriensiedlung stehen 38 Grundstücke von 123 m² bis 322 m² zur Verfügung. Ein direkter und eingezäunter Seezugang bietet den Bewohnern dieser Siedlung Wasserspaß in unmittelbarer Nähe zum eigenen Haus.

Unsere aktuellen Projekte

Die Gemeinde Rauchwart

Rauchwart ist eine kleine Gemeinde mit rd. 450 Einwohnern im Bezirk Güssing. Eingebettet in die sanfte Hügellandschaft des Südburgenlandes bietet Rauchwart mit dem idyllischen Badesee den perfekten Ort für Erholungssuchende und Genießer.

Sowohl Gäste als auch Einheimische schätzen das Nahversorgungs- und Gastronomieangebot im Ort bzw. direkt am See. Weitere Einkaufsmöglichkeiten finden Sie im nur rd. 5 km entfernten Stegersbach.

Kindergarten, Volksschule und Mittelschule befinden sich in der Nachbargemeinde St. Michael; weiterführende Schulen gibt es in Stegersbach.

Um Ihr gesundheitliches Wohl sorgen sich praktische Ärzte und Fachärzte in St. Michael und den umliegenden Gemeinden.

Rauchwart selbst erreichen Sie über Bundesstraßen durch das malerische Burgenland oder aus Richtung Wien oder Graz auch über die Autobahn A2.

Orientierungspunkte:
6 km zur Marktgemeinde Stegersbach, Zentrum der Golf- und Thermenregion
12 km B57 Richtung Güssing (Bezirksvorort) bzw. 23 km B57 nach Oberwart (Bezirksvorort)
26 km zur Südautobahn A2 Knoten Oberwart/Lafnitztal (Richtung Wien) bzw. 30 km zur Südautobahn A2 Knoten Fürstenfeld (Richtung Graz)

Besonderheiten des Südburgenlandes

Das Südburgenland steht für ein besonderes Lebensgefühl: Ursprünglichkeit, Genuss, Natur, Wellness, Wein – immer begleitet von einer großen Portion Gemütlichkeit und Herzlichkeit sind wohl die überzeugendsten Argumente dafür, sich dauerhaft in das Südburgenland zu verlieben. Und viele Sonnentage gibt es noch dazu!

Bewegung ist eine der wesentlichsten Säulen in der südburgenländischen Thermenregion für Ihr Wohlbefinden. Und durch das abwechslungsreiche Angebot an Freizeitmöglichkeiten fällt Ihnen das auch sicher nicht schwer. Golfplätze, Rad-, Reit- und Wanderwege, Nordic Walking-Routen, Kanu-Touren, E-Bike-Touren uvm. locken Klein und Groß in die wunderschöne Natur.

Die vielen sonnige Sommertag im Südburgenland werden Sie sicher gerne am Badesee verbringen. Sollte das Wetter einmal nicht mitspielen, so locken die umliegenden Thermen mit attraktiven Wellnessangeboten. In unmittelbarer Nähe zu Rauchwart finden Sie die Therme Stegersbach; in nur 30 min. Fahrtzeit erreichen Sie die Therme in Bad Tatzmannsdorf oder Loipersdorf.

Brauchtum und Tradition werden im Südburgenland besonders großgeschrieben. Ein bunter Brauchtumsreigen erwartet die Gäste in vielen südburgenländischen Gemeinde. Und mit der typischen offenen südburgenländischen Art laden traditionelle Handwerksbetriebe auch gerne BesucherInnen ein, sich in alten Künsten wie Federnschleißen oder Korbflechten zu versuchen.

Kulturliebhaber finden von Lockenhaus bis Neuhaus am Klausenbach ein ebenfalls vielfältiges Angebot an Sehenswürdigkeiten, Klangerlebnissen und hoher Schauspielkunst vor. Und das Kulturprogramm wird von Jahr zu Jahr bunter, umfangreicher und anspruchsvoller.

Im Südburgenland dürfen vor allem aber der Genuss und die Gemütlichkeit nicht zu kurz kommen. Gäste schätzen sowohl die kulinarischen Köstlichkeiten der Genussregion wie die südburgenländische Weidengans, der Zickentaler Moorochse, die Besonderheiten aus der Apfel- und Kräuterregion als auch Obstsäfte, edle Weine wie der Uhudler und Schnäpse. Natürlichkeit und Frische, ausgezeichnete Qualität und traditionelle, jahrhundertealte Verarbeitungsmethoden garantieren eine außerordentliche Qualität. Die Produkte können nicht nur bei einem der vielen typischen Buschenschanken verkostet werden, sondern auch direkt ab Hof erworben werden.

Ankommen und wohlfühlen!

Musterhaus
besichtigen
Informationsmaterial
anfordern
Newsletter
anmelden
nach Oben